FAQ – Ich beantworte Ihre Fragen gerne

Kann Akupunktur auch als Vorbeugemaßnahme eingesetzt werden?

Ein wichtiger Aspekt der TCM ist ihr krankheitsvorbeugender Einsatz. Ein Zitat aus dem Nei Jing, dem Klassiker der chinesischen Medizin (2000 vor Christus) besagt: „Wenn man sich bemüht, die Ordnung wiederherzustellen, nachdem es bereits zur Unruhe gekommen ist, das ist so, als würde man so lange damit warten, einen Brunnen zu graben, bis man schwach ist vor Durst, oder als würde man einen Speer zu schmieden beginnen, wenn der Kampf schon angefangen hat. Ist es dann aber nicht schon zu spät?“ Regelmäßige Behandlungen begünstigen ein Gleichgewicht im Körper und stärken das Immunsystem.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Die Akupunktur ist praktisch nebenwirkungsfrei. Während und nach der Behandlung kann eventuell Müdigkeit auftreten. Kleinere Blutergüsse sind nur selten der Fall.

Warum ist die Verbindung von TCM und pädagogisch-psychologischer Beratung sinnvoll?

Die pädagogisch-psychologische Beratung bietet Unterstützung bei seelischen oder seelisch bedingten körperlichen Beeinträchtigungen. Durch das Lösen somatischer Blockaden mithilfe der Akupunktur wird der individuelle Selbstheilungsprozess unterstützt.

Wirkt Akupunktur nur dann, wenn man auch daran glaubt?

Die Wirksamkeit der Akupunktur wurde in wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen. Die Akupunktur hat sich auch in der Behandlung von Pferden, Katzen und Hunden bewährt. Eine offene und positive Grundeinstellung und der Wille zur aktiven Mitarbeit sind jedoch hilfreich für jede erfolgreiche Behandlung.

Ist Akupunktur schmerzhaft?

Sehr viele Patienten sind überrascht, mit wie wenig Schmerzen sie konfrontiert werden. Der Einstichschmerz der Akupunkturnadel ist nicht vergleichbar mit dem einer Spritze, da sie einen sehr viel kleineren Durchmesser hat und meist nur einige Millimeter unter die Haut gesetzt wird. Es tritt das sogenannte „Deqi“-Gefühl auf. Hierunter versteht man ein Kribbeln, Druck- oder Wärmegefühl am Punkt oder an anderer Stelle. Wie stark das Setzen der Akupunkturnadel empfunden wird, hängt vom Zustand des Patienten ab, vom Zustand jedes einzelnen Punktes und von der Nadelungstechnik. Befindet sich der Punkt in einem energetischen Leerezustand, ist er wenig empfindlich und es wird eine tonisierende Technik angewandt. Hierbei wird die Nadel kaum bewegt. Bei einem Füllezustand wird sedierend genadelt.

Wo kann ich bei Ihnen parken?

Zahlreiche kostenlose Parkplätze finden Sie direkt vor unserer Praxis.