Akupunktur bedeutet gezielte Stimulation

Akupunktur ist die gezielte Stimulation von Akupunkturpunkten an Körper und Ohr. Entlang der Meridiane gibt es insgesamt 361 Akupunkturpunkte. Diese sind verteilt auf zwölf Hauptmeridianen, acht Extrameridianen und eine Reihe von sogenannten Extrapunkten. Eine Kombination von unterschiedlichen Akupunkturtechniken, zum Beispiel Ohrakupunktur und Körperakupunktur (zusammen mit Schröpfen, Moxibustion, Phytotherapie und/oder Diätetik), kann die Wirksamkeit der Therapie erhöhen.

Zur Durchführung:
Grundlage der Therapie ist die westliche schulmedizinische Diagnose in Kombination mit einer chinesischen Akupunkturdiagnose, die auf der Basis einer ausführlichen Befragung des Patienten, der körperlichen Untersuchung sowie einer speziellen Pulstastung und Zungendiagnostik erhoben wird. Eine Akupunktursitzung dauert ca. 20 bis 30 Minuten. Dabei liegt oder sitzt der Patient ruhig und entspannt. Vor dem Einstich der sterilen Einmalnadeln werden der Akupunkturpunkt und seine Umgebung leicht massiert. Nach der Behandlung wird eine kurze Ruhezeit empfohlen.

Nadeln_70209354_M.jpg
akupunktur-2.jpg